AGATON LEHM – Hochwertige Lehm-Baustoffe


Langlebigkeit

Hanffasern werden seit Jahrtausenden zu Kleidung, Schuhen, Segeln, Tauen… verarbeitet und sind reißfest, seewasserfest, uv-beständig usw.

Jutefasern sind langzeiterprobt und werden zur Herstellung von Kartoffel-, Kakaobohnen- und Kaffeesäcken verwendet. Weitere Einsatzzwecke, bei denen es auf Stabilität und Langlebigkeit ankommt sind die Verwendung als JUTE-Putzträgergewebe, JUTE-Teppichrücken oder als JUTE-Linoleumrücken.

Auch wenn eine Dämmung eine lange Lebensdauer hat: Spätestens dann, wenn ein Haus abgerissen oder saniert wird, muss sie entsorgt werden. Bei Mineralfasern ist die Endlagerung im Zweifelsfall ein teurer Spaß und überdies umweltbelastend. Denn diese Fasern gelten als Sondermüll, der für lange Zeit auf speziellen Deponien verbleiben muss. Auch das Entsorgungsproblem der Millionen Tonnen Polystyrol basierter Dämmstoffe, die bereits verbaut wurden, ist nach wie vor ungeklärt. Das Material verrottet nicht und kann nur sehr eingeschränkt für neue Zwecke wiederverwertet werden. Und die Entsorgung in Müllverbrennungsanlagen setzt viele stoffliche Verbindungen frei, die bekanntermaßen negativ für unsere Gesundheit sind oder deren Langzeitfolgen für die Umwelt überhaupt noch nicht erforscht sind.

Zudem werden gerade bei der Fassadendämmung Polystyrol-Dämmstoffe großflächig verklebt. Die verarbeiteten Klebstoffe sind ökologisch problematisch und effiziente Demontagetechniken für die festgeklebten Platten fehlen bislang. Auch das wird mit einer hohen Eintrittswahrscheinlichkeit irgendwann einmal sehr teuer werden und viele Bauherren lasten damit der nachfolgenden Generation eine große finanzielle Bürde auf.

THERMO HANF® PREMIUM PLUS wird zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Das Naturmaterial wird im Falle des Rückbaues wieder zu einem Dämmstoff oder thermisch verwertet oder es kann sogar vollständig unter professionellen Bedingungen kompostiert werden.

Die anderen THERMO NATUR Dämmstoffe werden im Falle des Rückbaues wieder zu einem Dämmstoff oder thermisch verwertet oder grundwasserneutral deponiert. Damit hinterlassen sie keine neuen Müllprobleme und die Entsorgung verursacht keine Zusatzkosten.

Aufgrund der wertvollen Eigenschaften des Produkts, die über Jahrzehnte erhalten bleiben, garantiert der Hersteller sogar die kostenfreie Rückgabe, um den nützlichen Rohstoff erneut weiterzuverarbeiten und wieder für den Dämmeinsatz aufzubereiten.