AGATON LEHM – Hochwertige Lehm-Baustoffe


Wirtschaftlichkeit

Wer sich heute dafür entscheidet, sein Haus nachträglich zu dämmen oder sich mit entsprechenden Gedanken für einen Neubau befasst, zeigt sich nicht nur als Klimavorreiter, denn noch immer sind hierzulande rund 40 Prozent der Kohlendioxid-Emissionen auf unzureichend gedämmte Gebäude zurückzuführen. Ungedämmte oder schlecht gedämmte Gebäude erzeugen zudem höhere Heizkosten und belasten den Geldbeutel. Bei der Hausdämmung reagieren viele Hausbesitzer besonders preissensibel und entscheiden sich gerne für scheinbar günstigere Standardlösungen.

energiesparendDoch wie so häufig, werden solche Rechnungen ohne Einbeziehung der Vollkosten angestellt, wie beispielsweise die Handwerkskosten für den Einbau. Durch die maßangefertigte Lieferung von THERMO NATUR Dämmstoffen können hier bis zu 30 Prozent der Handwerkskosten eingespart werden. Zusätzlich müssen Bauherren in die Gesamtrechnung spätere Entsorgungskosten einbeziehen, die bei THERMO NATUR Dämmstoffen als voll recyclebare und sortenrein auszubauende Dämmstoffe sehr gering ausfallen. Branchenvergleiche zeigen zudem, dass der tatsächliche Preisabstand zwischen Naturdämmstoffen und den erdölbasierten Standardlösungen durch größere Produktionsmengen und technische Produktionsfortschritte kleiner geworden ist.

Vergleichen Sie dazu wichtige Parameter, die wir aus verschiedenen Untersuchungen für Sie zusammengestellt haben. Hier geht’s zur Vorteilsübersicht »

Widerstandsfähig selbst unter extremen Bedingungen

Wer sich für Hanf als Dämmstoff entscheidet, wählt ein äußerst langlebiges Material, dass sich überall dort, wo extreme Einsatzmöglichkeit gefordert sind, seit vielen Jahrhunderten als besonders widerstandsfähiges Material bewährt hat – sei es im Schiffsbau, bei Gas- und Wasserinstallationen, bei der Textil- oder Papierherstellung. Davon profitieren auch die Nutzer der THERMO NATUR Dämmstoffen, denn der verarbeitete Teil der Pflanze enthält keine Eiweiße mehr, die die Verrottung von Naturmaterialien oder die Bildung von Schimmelpilz begünstigen könnten.

Die THERMO NATUR Dämmstoffe können – ohne in Mitleidenschaft gezogen zu werden – problemlos und ohne großen Dämmverlust bis zu 20 Prozent der eigenen Masse an Feuchtigkeit aufnehmen, einspeichern und bei Bedarf wieder abgeben. Damit sind THERMO NATUR Dämmstoffe als Baustoff sowohl für die Innenraumdämmung als auch die Fassadendämmung, also überall wo unterschiedliche Wärmebereiche aufeinandertreffen und Kondenswasser entstehen können ideal. Das sorgt am Ende auch für eine höhere Langlebigkeit der eigenen Wohnimmobilie und steigert die Wirtschaftlichkeit des Dämmstoffs zusätzlich.

Und wer sich vor Baubeginn informiert, kann unter Umständen von zusätzlichen Fördermöglichkeiten profitieren. So gewähren aktuell das Saarland und die Hansestadt Hamburg beim Einbau von nachhaltigen und umweltgerechten Dämmstoffen Zuschüsse je Quadratmeter Bauteilfläche.

 

wirtschaft